Fahrzeuge statt Menschen

Ein mittlerweile alltägliches Bild in der Maaßenstraße – Fahrräder, Motorräder und Motorroller belegen die Begegnungszone.

Ein Bild was eindeutig zeigt, dass die Anwohner und Gäste des Nollendorfkiezes keine Begegnungszone brauchen, sondern mehr Parkraum.

„Die menschenlehre Begegnungszone ist das Sinnbild für ein gescheitertes Verkehrsprojekt von SPD und Grüne.“ So Sebastian Ahlefeld, stellv. Vorsitzender der FDP Schöneberg

Statt einen teilweisen Rückbau wollen Bündnis90 die Grünen einen weiteren umfangreichen Ausbau der Begegnungszone. Bezirksstatträtin Christiane Heiß (Grüne) ist es dabei  egal, was den Bürgern/ Anwohnern vor den AGH und BVV-Wahlen versprochen wurde.  Denn, vor der Wahl haben SPD und Grüne den Anwohnern versprochen, dass bei einer geringen Nutzung der Begegnungszone über einen Rückbau/ einen teilweisen Rückbau gesprochen werden muss.