Bildung. Bauen. Zukunft.

Ich bin Reinhard Frede,

Ihr Direktkandidat für den Wahlkreis 3 in Tempelhof-Schöneberg zu der Berliner Abgeordnetenhauswahl und Spitzenkandidat der Freien Demokraten für die Bezirksverordnetenversammlung.

Friedenau ist der am dichtesten besiedelte Ortsteil von Berlin und sehr beliebt: Die Gegend ist grün mit vielen Parkanlagen und Spielplätzen, ideal für Familien mit Kindern. Neue Stadtquartiere sind in der Planung und dringend notwendig, um mehr Wohnraum zu schaffen. Es ist wichtig, dass dieser Wohnraum auch bezahlbar ist. Ich werde mich, insbesondere bei dem Projekt „Güterbahnhof Wilmersdorf“, dafür einsetzen, dass für Anwohner ein Mehrwert durch Grün-, Spiel- und Erholungsflächen für unsere Kinder und Senioren entsteht .

Apropos Kinder: Die Ausstattung der KiTas und Schulen lässt sehr zu wünschen übrig. Es gibt außerdem zu wenig Erzieher und Lehrpersonal – was zu Unterrichtsausfall führt. Darunter leidet die Erziehung und Ausbildung.  Bildung ist für mich einer der elementarsten Bausteine für die Zukunft unserer Kinder. Sie haben die bestmöglichen Voraussetzungen verdient und eines meiner wichtigsten Ziele wird es sein, die Schulsituation im Bezirk zu verbessern.

In Friedenau gibt es mehr Autos als Parkplätze. Zukunftsweisende Mobilitätskonzepte, die Öffentlichen oder der individuelle Fahrradverkehr können hier Abhilfe schaffen.

Friedenau ist lebens- und liebenswert. Daher kandidiere ich und will unseren Kiez als Politiker noch schöner und lebenswerter machen.

 

Ihr

Reinhard Frede